Archiv

Aufregung

So. Endlich.  In den  Knochen ist Stillstand. Eher ein leichter Rückgang. Ich könnte die Welt umarmen. Im Moment also Entwarnung.

Heute habe ich mein erstes Date. Mit Remmy. Ich freue mich schon sehr darauf. Ob er real auch so nett ist, wie am Telefon? Ich werde es heute sehen. Fast habe ich Angst. Aber da muss ich jetzt durch... Mein erstes Date.... wie lange hat das gedauert, bis ich mich dazu durchgerungen habe. Egal, ob das was wird oder nicht....ich brauche das für mich. Mich zu überwinden. Dass mal wieder ein Mann Interesse an mir zeigt. Vielleicht fühle ich mich dann wieder mehr als Frau und nicht als Neutrum, das als Kumpel immer gern gesehen, aber als Frau nicht wirklich wahrgenommen wird. Wahrscheinlich sehe ich das ja auch immer nur so. Meine Freundin sagt immer: du bist doof. Du bist doch eine attraktive Frau. Aber ich selber sehe das nicht so. Für mich sind die Brüste das Erkennungszeichen einer Frau. Na ja. Schauen wir mal, wie der Tag heute verläuft...... 

1 Kommentar 3.10.07 10:25, kommentieren

schade

Mein  Treffen mit Remmy war nicht so erfolgreich für mich. Er ist ein supernetter Mann und auch vom Wesen genauso wie ich ihn mir vorgestellt habe. Aber es passt einfach nicht. Er ist so klein, 2 cm kleiner als ich und...na ja, es hat einfach nicht gekribbelt. Dabei wäre es ihm egal gewesen, dass ich nicht überall so aussehe, wie es halt sein sollte. Es war ihm EGAL. Er wollte MICH. Schade, dass ich nicht kann. Aber es hat nicht sollen sein. Aber es muss rund sein. Ein Gutes hat es ja gehabt: ich habe mich getraut und ich weiss nun, dass es Männer gibt, bei denen das Innerste mehr zählt, als die Hülle. Das tut gut...

4.10.07 06:51, kommentieren

Schule

Ich mache im Moment eine Schulung zur EDV- Fachkraft. Und innerhalb dieser Ausbildung auch den ECDL- Führerschein (Europäischer Computerführerschein). Den kleinen habe ich schon und für den großen muss man Access, Powerpoint und Internet- Prüfungen bestehen. Die schwerste Prüfung war ohne Zweifel die Access. Ich habe viele schlaflose Nächte deshalb gehabt. Eigentlich bin ich davon ausgegangen, dass ich die Prüfung gar nicht schaffen kann. Gestern war es dann soweit. Und was soll ich sagen??Ich habs GESCHAFFT. Ich konnte es gar nicht glauben. Mit 80 %. So, jetzt an die nächste. Power Point. Aber das kann nicht so schwer sein, wie Access. Am 5. Nov. dann diese Prüfung und im Dezember die nächste. Und ab Januar 4 Wochen ins Praktikum. Dann im Juni die Prüfung vor der Industrie- und Handelkammer. Aber im Moment ist wieder alles in Ordnung. Das Lernen macht mir wieder Spaß.

Kennengelernt habe ich immer noch niemanden. Ich weiss auch nicht, woran das liegt. Dabei gehe ich viel raus und bin viel unterwegs. Naja, wird schon... 

24.10.07 07:12, kommentieren

Nix los

Tja Leute, im Moment passiert in meinem Leben nicht allzuviel. Gestern war ich mit Barbarella raus und wir haben wie immer vieeel Spaß gehabt und viel gelacht. Um 0:30 Uhr sind wir dann wieder nach Hause gefahren. Ausser in ein Cafe oder Bistro kann man hier in unserem Alter auch nicht hingehen. In der Disco sind fast nur junge Dinger und die Männer, deren Altersklasse für mich interessant wäre, ist nur darauf aus, eins von diesen jungen Dingern mit nach Hause zu nehmen. Ich werde jetzt mal verstärkt in Angriff nehmen, dass ich eine Arbeitsstelle finde. Ich möchte meinen Lebensunterhalt wieder selbst verdienen. Mit der Schule, die ich im Moment mache, habe ich mir einen guten Grundstein gelegt. Bzw. baue ich auf meinen Grundstein, den ich vor vielen Jahren gelegt habe, indem ich Bürokauffrau gelernt habe, auf. Wie wichtig es ist, auf eigenen Beinen zu stehen, merke ich gerade im Moment sehr deutlich. Ich möchte mir selbst beweisen, dass ich noch fähig bin, mein Leben selbst zu meistern. Ich will nicht immer auf Andere angewiesen sein. Das ist so fürchterlich, das kann man sich nur vorstellen, wenn man schon mal in der misslichen Lage war, nicht oder nur teilweise für sich selbst sorgen zu können. Klar bin ich nicht mehr dieselbe, die ich noch vor einigen Jahren war. Aber es ist noch einiges davon übrig geblieben, habe ich festgestellt. Ich nehme die Herausforderung an. Jetzt bin ich bereit. Ich hoffe nur, dass ich auch die Gelegenheit dazu bekomme.

28.10.07 15:35, kommentieren